opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Büchershop
  Neuerscheinungen
  Vorschau
  Bücher
  Kalender
 
Warenkorb
Suche
Kundendaten
Lieferbedingungen
 
 
[0]
Produkte im Korb
 
 
Bookmarket.ch
 
 

Detailinformation
Artikelname: QBG Bd 31: Mönche - Nonnen - Amtsträger
Kategorie: Staatsarchiv Graubünden
Unterkategorie: Quellen und Forschungen zur Bündner Geschichte (QBG)
Artikel-Nummer: 461-7
Verkaufspreis: SFr. 55.00
   
Bild
   
Josef Ackermann / Ursus Brunold
Mönche - Nonnen - Amtsträger
Ein biografisches Handbuch zum Kloster St. Johann in Müstair (8. bis 21. Jahrhundert)
Quellen und Forschungen zur Bündner Geschichte (QBG), herausgegeben vom Staatsarchiv Graubünden: Band 31


Diese Neuerscheinung stellt erstmals alle geistlichen und weltlichen Personen dar, die im Dienste des Klosters Müstair standen und zwar vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart.
Erstens werden die bekannten Äbte und Mönche des 8. und 9. Jahrhunderts aufgeführt. Zweitens folgt eine Liste aller Benediktinerinnen seit dem Ende des 12. Jahrhunderts, denen zuerst Äbtissinnen dann ab 1810 Priorinnen vorstanden. Drittens werden die Spirituale, das heisst die Seelsorger der Klosterfrauen, ab der spätmittelalterlichen Zeit präsentiert. Diese rekrutierten sich vornehmlich aus befreundeten Benediktinerklöstern. Viertens werden die Pröpste bzw. Klosterverwalter aufgelistet, deren Aufgabe die Administration des Klosters sowie die Interessenvertretung nach aussen war. Dazu wurden regional führende Familien sowie in späterer Zeit auch die Spirituale ernannt. Schliesslich werden die Inhaber der Kastvogtei vorgestellt. Dieses Schutzamt hatten zunächst die Herren von Tarasp und Matsch inne, bevor die Vogtei ans Erzhaus Österreich – vertreten durch die Grafen von Trapp – überging. Erst ab Ende des 18. Jahrhunderts bis 1956 bekleideten wieder Bündner Persönlichkeiten dieses weltliche Amt, bevor diese Institution aufgelöst wurde.
Diese Personenkataloge umfassen über 500 geistliche und weltliche Personen, die in Kurzbiografien vorgestellt werden. Dabei werden Geburts- und Todesdaten, Herkunft und Ausbildung sowie Beruf/Funktion anhand verschiedener handschriftlicher Quellen eruiert – bei den Ordensangehörigen ausserdem durch die Professdaten und die Funktionen innerhalb der Klostergemeinschaft ergänzt.
Der Anhang enthält 16 Konventsverzeichnisse (1409–1849), die auch nach der geografischen Herkunft der Nonnen ausgewertet wurden. Ferner wird ein Bücherverzeichnis mit Besitzeinträgen verschiedener Schwester abgedruckt. Diese interessanten Ergebnisse samt den umfassenden biografischen Daten bilden eine wichtige Grundlage für weiterführende Forschungen.

Josef Ackermann / Ursus Brunold
Mönche - Nonnen - Amtsträger
Ein biografisches Handbuch zum Kloster St. Johann in Müstair (8. bis 21. Jahrhundert)
QBG31
415 Seiten mit 55 teils farbigen Abbildungen
Hardcover mit Fadenheftung und Schutzumschlag
Format 160x230 mm
ISBN 978-3-85637-461-7
Kommissionsverlag Desertina
CHF 55.- / EUR 36.- (exkl. Versandkosten)





<< zurück zur Übersicht

Suche nach einem weiteren Produkt