opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Büchershop
  Neuerscheinungen
  Vorschau
  Bücher
  Kalender
 
Warenkorb
Suche
Kundendaten
Lieferbedingungen
 
 
[0]
Produkte im Korb
 
 
Bookmarket.ch
 
 

Detailinformation
Artikelname: Die Kathedrale von Chur
Kategorie: Bücher
Unterkategorie: Architektur und Verkehr
Artikel-Nummer: 239-0
Verkaufspreis: SFr. 18.00
   
Bild
   
Das Buch gibt einen Überblick über die bewegte Geschichte der Kathedrale von Chur. Das Augenmerk wird im Besonderen auf die Kunstwerke gerichtet, die sich seit der Vollendung im Jahre 1272 in den Mauern dieses Doms vereinigt haben. Mag die Kathedrale von aussen noch so bescheiden erscheinen, im Inneren ist sie eine Schatztruhe mit Kostbarkeiten von nationaler und internationaler Bedeutung.

750 Jahre alt
Die Kathedrale von Chur ist bald 750 Jahre alt. Sie wirkt in ihrem spätromanischen Stil älter als alle anderen Bischofskirchen der Schweiz, obwohl sie gar nicht die älteste unter ihnen ist. Verborgen im Herzen der Alpen hat sie ihren wuchtigen, alpinen Charakter erhalten, als im Westen der Schweiz bereits die Türme und Türmchen der aus Frankreich stammenden Gotik gen Himmel ragten. Die 120-jährige Bauzeit und die eindeutige Ausrichtung des damaligen Bistums Chur nach Mailand mögen - neben der Abgeschiedenheit - ebenfalls zu dieser Stilverzögerung beigetragen haben.
In ihrem Grundcharakter hat sich die Churer Kathedrale unverfälscht durch alle Stürme der Jahrhunderte erhalten. Obwohl das Gotteshaus und seine Ausstattung stets von zerstörenden Einflüssen bedroht waren, haben die uns vorangegangenen Generationen ihr Bestes getan, um es in unversehrtem Zustand weiter zu geben. Die Substanz haben sie dabei nie angetastet, auch wenn sich die Zeugen des jeweiligen Zeitgeistes deutlich manifestieren. Jede Epoche hat Altes konserviert und Neues nach eigenem Geschmack und Gutdünken beigefügt. Dies macht die Churer Kathedrale denn auch so faszinierend interessant und führt dazu, dass sämtliche Epochen der westeuropäischen Kunstgeschichte in ihr ihre Spuren hinterlassen haben.
So ist die Kathedrale zu einem aufgeschlagenen Buch über das künstlerische Schaffen von der Spätantike bis in unsere Tage geworden.

Die vorliegende Schrift versucht dem interessierten Laien in verständlicher Sprache einen Einblick in dieses Schaffen und in das historische Umfeld, in das die Kathedrale über so viele Jahrhunderte gestellt war, zu geben. Vor allem wird auch auf die letzte grosse Restaurierung von 2001bis 2007 verwiesen, seit der sich der Dom so präsentiert, wie ihn der Besucher heute antrifft.



Die Kathedrale von Chur
2. überarbeitete Auflage
Hermann Schlapp
Vorwort von Bischof Vitus Huonder

Ausstattung: 96 Seiten, Broschur mit Klebebindung
Format: 22 x 22 cm
Verlag Desertina
ISBN 978-3-905342-39-0
CHF 18.-/EUR 9.80

2. überarbeitete Neuauflage Juli 2009



<< zurück zur Übersicht

Suche nach einem weiteren Produkt