opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Büchershop
  Neuerscheinungen
  Vorschau
  Bücher
  Kalender
 
Warenkorb
Suche
Kundendaten
Lieferbedingungen
 
 
[0]
Produkte im Korb
 
 
Bookmarket.ch
 
 

Detailinformation
Artikelname: Der Bündner Kreuzstich als Zeichen
Kategorie: Bücher
Unterkategorie: Beihefte zum Bündner Monatsblatt
Artikel-Nummer: 3-905342-11-1
Verkaufspreis: SFr. 28.00
   
Bild
   
Julia Schmidt-Casdorff
Aspekte des Wandels weiblicher Kultur in Graubünden.
"Bündner Kreuzstich" ist ein Begriff, der vor allem in der weiblichen Bevölkerung in Graubünden, aber auch darüber hinaus bekannt und geläufig ist. Bemerkenswert am Bündner Kreuzstich ist, dass ihm eine anscheinend 300-jährige Kontinuität zugesprochen wird. Die ältesten, in den Museen aufbewahrten Kreuzstichstickereien stammen aus dem 17. Jahrhundert; die jüngsten werden wohl in diesem Moment gestickt.
Der Bündner Kreuzstich - schon vor über 200 Jahren richteten sich wohlhabende Haushalte vor allem im Engadin mit prächtig bestickten Bettvorhängen, Paradehandtüchern, Tischdecken usw. ein. Die Stickereien hatten ihre Bedeutung an Festtagen (Hochzeit, Geburt, Taufe) und im Alltag und lassen Rückschlüsse auf das damals gültige Frauenbild zu. Gefördert von Heimatschutz, Frauenschule und Heimatwerk erlebte der Bündner Kreuzstich Ende der 1920er Jahre eine starke Wiederbelebung und wurde als Zeichen einer patriotischen Haltung weit über die Grenzen des Kantons Graubünden bekannt. Die Verwendung verschiedener Quellen wie Museumsbeständen, Reisebeschreibung, Veröffentlichung von Heimatschutz und Heimatwerk, Interviews, aber auch die Erzählungen der Bündner Schriftstellerin Tina Truog-Saluz (1882-1957) machen diese Untersuchung interessanter als es das Thema "Bündner Kreuzstich" zunächst vermuten lässt.

Aspekte des Wandels weiblicher Kultur in Graubünden.
Publikation auf der Grundlage einer volkskundlichen Dissertation
Beiheft Nr. 10 zum Bündner Monatsblatt. Herausgeber: Verein für Bündner Kulturforschung. Verlag: Bündner Monatsblatt, Chur 2001
ISBN: 3-905342-11-1



<< zurück zur Übersicht

Suche nach einem weiteren Produkt