opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Büchershop
  Neuerscheinungen
  Vorschau
  Bücher
  Kalender
 
Warenkorb
Suche
Kundendaten
Lieferbedingungen
 
 
[0]
Produkte im Korb
 
 
Bookmarket.ch
 
 

Detailinformation
Artikelname: Frühes Mittelalter in Graubünden und der Schweiz
Kategorie: Bücher
Unterkategorie: Geschichte
Artikel-Nummer: 385637 269-5
Verkaufspreis: SFr. 48.00
   
Bild
   
Pater Dr. Iso Müller (1901-1987) trat 1922 in das Benediktinerkloster Disentis ein. Nach seiner theologischen Ausbildung studierte er Geschichte und verwandte Fächer an der Universität Freiburg (Schweiz), wo er 1931 bei Gustav Schnürer doktorierte. Darauf wirkte er während Jahrzehn-ten als Geschichtslehrer am Gymnasium und als Stiftsarchivar in Disentis.
Aus Anlass seines 100. Geburtstages haben die Herausgeber ausgewählte Aufsätze zur Geschichte des Frühmittelalters in Graubünden und der Schweiz von Pater Iso für dieses Buch gesammelt.
Die Auswahl bringt einige der wichtigsten Arbeiten, die reich an Ergebnissen sind und die Forschung befruchtet haben.. Keine der neu aufgelegten Arbeiten ist veraltet. Es sind Arbeiten, die Fragen der frühmittelalterlichen Geschichte in der heutigen Schweiz sachlich klären. Gerade in ihrer strengen Verhaltenheit und unbeirrbaren Konzentration auf den geschichtlichen Sachverhalt liegt ihnen jede konfessionelle Polemik fern.


Herausgeber

Dr. Hans-Dietrich Altendorf, Honorarprofessor für Dogmengeschichte mit Schwerpunkt in der Patristik an der Universität Zürich, ist ein fundierter Kenner der Alten Kirche und des Mittelalters. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Forschung liegt in dem Niederschlag der Kirchengeschichte auf die Kunstgeschichte bis zum Beginn der Neuzeit. Altendorf kannte Iso Müller persönlich und hat seine Arbeiten sehr geschätzt.

Pfarrer Jan Andrea Bernhard, Doktorand am Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte, setzt sich im Zusammenhang mit der Erforschung des Frühen Christentums und der Aufklärung in Graubünden wieder und wieder mit Müllers Schriften auseinander. Er hat ihn als zuverlässigen und minutiös arbeitenden Historiker schätzen gelernt.

Lic.phil. Ursus Brunold, Adjunkt am Staatsarchiv Graubünden, war ein persönlicher Schüler von Iso Müller. Bis heute bleibt er ihm verbunden, besonders auch dadurch, dass sein besonderes For-schungsgebiet das Mittelalter in Graubünden ist. Er war Mitherausgeber der umfangreichen Fest-schrift für Iso Müller 1986.



<< zurück zur Übersicht

Suche nach einem weiteren Produkt