home opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Newsarchiv
Portrait
Leitbild
Organigramm
Geschichte
Referenzen
Mitarbeiter
Medien
Kontakt
Offene Stellen
 
 
Tag der offenen Tür
 

Neues Druck- und Verlagshaus in Chur
Nach rund zehnmonatiger Bauzeit ist in Chur ein neues Druck- und Verlagshaus an der Rossbodenstrasse entstanden. Die Casanova Druck und Verlag AG konnte anfangs April 2004 den Neubau beziehen, in welchem sich die zurzeit modernste Druckerei im Kanton Graubünden befindet. Verantwortliche Generalunternehmung für Planung und Architektur sowie Bauausführung ist das Büro Domenig und Domenig, dipl. Architekten ETH/SIA/HTL, Chur.
Die Casanova Druck und Verlag AG konnte in den letzten Jahren ihre Geschäftsbereiche erweitern und ist heute auf den Gebieten Druckerei, Verlagswesen, Internet und Bündner Buchvertrieb tätig. Im Zusammenhang mit der positiven Entwicklung des Unternehmens und der Planung für den Ersatz des Maschinenparks hatte sich schnell gezeigt, dass die dezentralen Standorte in der Altstadt und an der Felsenaustrasse eine Expansion verunmöglichten. Immer mehr logistische Probleme, Lärmimmissionen, keine Möglichkeit zum Ausbau sowie komplizierte und kostenintensive Abläufe machten einen Umzug an die Peripherie notwendig.
Mit den Planungsarbeiten wurde anfangs 2003 begonnen, am 13. März 2003 genehmigte der Churer Gemeinderat die Landabgabe im Baurecht über 2660 m2 und am 17. Juni 2003 erfolgte der Baubeginn.
Moderne Architektur, klare Linien, zweckmässige Anordnung - so setzt das Druck- und Verlagsgebäude auch neue Akzente am Churer Rossboden. Das Gebäude ist Produktionsstätte für alle Unternehmensbereiche, nämlich Druckerei, Verlage Bündner Monatsblatt und Desertina, Internetdienstleistungen und Rechenzentrum, Bündner Buchvertrieb und Anzeigenverwaltung.

Das Projekt hat eine inhaltliche Übereinstimmung mit der Bestimmung dieses Gebäudes. Im Mittelpunkt stehen dabei die Schrift und der Druck, welche dem äusseren Erscheinungsbild des Gebäudes den Charakter geben. Über 20 Verlage – darunter der Lehrmittelverlag des Kantons Graubünden, die Verlage Bündner Monatsblatt und Desertina, der Verlag Terra Grischuna und der Verlag des Schweizerischen Alpenclubs – haben ihre Buchbestände zur Lagerung und Auslieferung an den Bündner Buchvertrieb übertragen, der einen Drittel des Gebäudes beansprucht. Dabei soll bewusst darauf verzichtet werden, die 900'000 Bücher in einer Lagerhalle zu stapeln. Erdgeschoss, erstes und zweites Obergeschoss sind so unterteilt, dass auf allen Ebenen Bücher gelagert und ausgestellt werden können.
Im ersten Obergeschoss wird der Druck vorbereitet. Das beginnt mit Büros für die Redaktion von Zeitschriften, für den Verkauf von Anzeigen und der Kundenberatung für alle Drucksachen. Eine grosszügig angelegte Desktop-Abteilung für die Polygrafen mit Lehrlingsabteilung steht für Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und Satzproduktion in einem Workflow der neusten Generation zur Verfügung.
Im zweiten Obergeschoss werden Texte und Bilder für die digitale Internetwelt im Rechenzentrum und in der Programmierabteilung verarbeitet. Daneben bieten die Buchverlage, die mit der Verlagsabteilung hier ihre Büros haben, ihre neusten Produktionen in einer permanenten Buchausstellung an.
Das Gebäude weist eine Breite von etwa 27 Metern, eine Länge von gegen 45 Metern und über 11 Meter Höhe auf. Die technischen Anlagen wie Kompressoren für Druckmaschinen, Heizung, Kältemaschine, Lüftungsanlagen und Garderoben sowie ein grosses Palettenlager befinden sich um Untergeschoss.
Die «neue» Casanova Druck und Verlag AG an der Rossbodenstrasse 33 ist mit ihren 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerüstet für die Zukunft. Davon überzeugen kann sich die Bevölkerung am Tag der offenen Tür, am Samstag, 5. Juni ab 10.00 Uhr.

Gleichzeitig mit dem Umzug an den neuen Standort hat die Casanova Druck und Verlag AG den Maschinenpark mit neuen Druckmaschinen – im Mittelpunkt steht eine Fünffarben-Bogenoffsetdruckmaschine Speedmaster von Heidelberg– sowie Weiterverarbeitungsmaschinen erneuert. Dazu wird ein Workflow für die Druckvorstufe und Computer to plate anstelle der bisherigen konventionellen Film- und Plattenbelichtung eingesetzt.
Das Netzwerk wurde nach neusten Erkenntnissen sowohl für Daten wie auch für Sprache konzipiert, so dass heute Voice over IP auf einer Cisco-Anlage anstelle der konventionellen Telefonanlagen zum Einsatz gelangt.

Die Casanova Druck und Verlag AG beschäftigt an der Rossbodenstrasse gegen 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das gesamte Investitionsvolumen beläuft sich auf über
Fr. 10 Mio.


Tag der offenen Tür am Samstag

Die im Jahre 1866 von Josef Casanova gegründete Druckerei ist heute eine Aktiengesellschaft, Inhaber ist seit 1997 Stefan Bühler, der das Unternehmen auch leitet. Am Samstag, 5. Juni 2004, stellt sich das Unternehmen an einem Tag der offenen Tür von 10.00 bis 17.00 der Öffentlichkeit vor. Gezeigt werden folgende Bereiche:

- Druckerei (Desktop Publishing, Druck, Ausrüsterei) für Kundendrucksachen, Zeitschriften und Bücher
- Bündner Buchvertrieb (Auslieferungszentrum für Buchverlage) mit Ausstellung
- Verlagswesen (Verlage „Bündner Monatsblatt“ und „Desertina“)
- Internet (Rechenzentrum für Hosting und Web-Dienstleistungen)

Ab 14 Uhr gibt die Stadtmusik Chur an der Rossbodenstrasse ein Platzkonzert. Die beiden Nachbar-Unternehmen an der Rossbodenstrasse, die Nova Autoservice AG (Getränkeautomaten) und die Kirag AG (Mechanische Werkstatt) laden die Besucher ebenfalls ein, ihren Neubau zu besichtigen.


>> Anfahrtsplan



<< zurück