home opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Newsarchiv
Portrait
Leitbild
Organigramm
Geschichte
Referenzen
Mitarbeiter
Medien
Kontakt
Offene Stellen
 
 
"Angelo und die Möwe" ist Bündner Buch des Jahres 2004
 

"Angelo und die Möwe", herausgegeben von der Bündner Behindertenorganisation Procap Grischun, ist Bündner Buch des Jahres 2004. Der Preis der Jury des Verlegervereins Bücher aus Graubünden erhält dieses Jahr das Buch "Stiva da morts" von Gion A. Caminada. Am Internationalen Tag des Buches, dem 23. April 2004, erfolgte im Rahmen des 8. Bündner Buchtages die Bekanntgabe des diesjährigen Gewinner.

Der Bündner Buchtag wurde bei seiner achten Auflage vom Verlegerverein Bücher aus Graubünden und der Kantonsbibliothek Graubünden in anderer Form durchgeführt. Der Anlass fand erstmals im neuen Bündner Buchhaus in Chur statt, wo künftig die grössten Verlage des Kantons in einer permanenten Buchausstellung ihre Neuerscheinungen präsentieren werden. Dazu gehören der Lehrmittelverlag des Kantons Graubünden, die Lia Rumantscha, die Verlage Bündner Monatsblatt, Desertina und Terra Grischuna. Der Buchtag gab dem Leiter des Lehrmittelverlages, Luzi Allemann, Gelegenheit, die Ausstellung zu eröffnen. Vor allem Lehrerinnen und Lehrer haben hier Gelegenheit, alle Bündner Lehrmittel, die in insgesamt sieben Sprachen und Idiomen erscheinen, zu begutachten und auch gleich zu bestellen. Luzi Allemann begrüsste es denn auch, dass die Regierung beschlossen hat, diese Art der Buchpräsentation der kantonalen Lehrmittel wieder möglich zu machen. Im Bündner Buchhaus ist auch der Buchvertrieb untergebracht, der seit dem Jahre 2002 alle Schulen mit Lehrmitteln beliefert.

graubündenBOOKS - die Marke für Qualität aus Graubünden
Die Bündner Buchverleger schlossen sich 1991 unter dem Logo "Bücher aus Graubünden" zusammen, um mit gezielten Aktionen das Buchschaffen in Graubünden zu fördern und zu pflegen. Heute sind 19 Mitglieder im Verlegerverein organisiert. Der vierköpfige Vorstand des Verlegervereins versucht, für die meist kleinen Verlage professionelles Marketing zu organisieren. Mit der Aufnahme durch den Verein "Marke Graubünden" hat der Verlegerverein eine gute Basis für die weitere Vermarktung des Bündner Buches geschaffen. Am Buchtag konnte dann auch der erste gemeinsame Buchkatalog unter dem Logo graubündenBOOKS präsentiert werden. Der Präsident des Vereins Marke Graubünden, Dr. Ulrich Immler, gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass Bündner Bücher künftig mit dazu beitragen, diese noch junge Marke in die Welt hinauszutragen.

Wettbewerb "Bündner Buch des Jahres"
Die Neuerscheinungen des Jahres 2003 wurden wiederum vor dem Bündner Buchtag im Rahmen einer Ausstellung in der Bündner Kantonsbibliothek präsentiert, so dass das Publikum sich ein Bild davon machen und sich an der Wahl zum Bündner Buch des Jahres beteiligen konnte. Das Buch "Angelo und die Möwe" erhielt die meisten Publikumsstimmen und ist damit Buch des Jahres. Der Text stammt von Vincenzo Todisco, die Zeichnungen von Rudolf Mirer, Herausgeberin ist die Procap Grischun. Der Geschäftsführer dieser Bündner Behindertenorganisation freute sich über die Auszeichnung über ein Buch, das die Behinderten ins Blickfeld rückt und die Botschaft in die Welt hinaus tragen soll. Demnächst sollen Ausgaben für Frankreich und Italien aufgelegt werden.

Jurypreis an "Stiva da morts"
Die Jury spriach den diesjährigen Preis dem Buch zur Ausstellung "Stiva da morts: Vom Nutzen der Architektur" von Gion A. Caminada zu. "Stiva da morts" ist im gta Verlag der ETH Zürich erschienen.
Die Jury betont, dass sich unter den diesjährigen Konkurrenten gleich mehrere wichtige Inventare und Grundlagenwerke befanden. Hervorheben möchte sie besonders "frauenRecht", den ersten Band der Bündner Frauen- und Geschlechtergeschichte (Silvia Hofmann, Ursula Jecklin und Silke Redolfi, NZZ-Verlag), "Alpschermen und Maiensässe in Graubünden" (Diego Giovanoli, Haupt Verlag), "Filmlandschaft Graubünden" (Jürg Frischknecht, Thomas Kramer und Werner Swiss Schweizer, Verlag Bündner Monatsblatt) und die "Istorgia Grischuna" von Adolf Collenberg (Lia Rumantscha, Verein für Bündner Kulturforschung).
Unter Berücksichtung von Kriterien der Gestaltung fiel die Wahl auf "Stiva da morts" als harmonischstes Buch. Texte von Gion A. Caminada, Andreas Cabalzar und Martin Tschanz und ein Fotoessay von Lucia Degonda dokumentieren die Entstehung eines öffentlichen Aufbahrungsraumes im Lugnezer Dorf Vrin, der an die Stelle der Stube als Aufbahrungsort der Toten treten soll. Nach sorgfältigem Studium der Dorfgemeinschaft, der Kulturgeschichte und der Bausubstanz des Ortes bietet der Architekt schliesslich einen Raum an, von dem er annimmt, dass er die überlieferten Rituale organisch übernehmen und transformieren wird. Architektur soll hier dabei helfen, den Menschen die Auseinandersetzung mit dem Tod auch weiterhin in der Gemeinschaft zu ermöglichen.
Der einfache Kartoneinband mit Leinenrücken, der in Farbe und Struktur selber ein architektonisches Element darstellt, lässt sich bequem öffnen. Das Format beherbergt grosszügig die gut geschriebenen Texte, die sorgfältig ausgewählten Gedichte, die Zeichnungen und den Fotoessay von Lucia Degonda, ohne dass das Auge verwirrt wird. Schwarzweiss-Aufnahmen sind ergänzt mit farbigen Fotografien, bei denen Innen- und Aussenaufnahmen mit Hilfe von Licht auf der Bausubstanz sehr schön kontrastiert werden.

Die Jury: Luciano Fasciati, Galerist und Ausstellungsmacher; Rosmarie Job, Bibliothekarin, Bündner Volksbibliothek; Gabi Schneider, Leiterin Kantonsbibliothek Graubünden (Leitung)

Gion A. Caminada. Stiva da morts, Vom Nutzen der Architektur, Mit Beiträgen von Andreas Cabalzar, Gion A. Caminada und Martin Tschanz. Fotoessay von Lucia Degonda. 23 x 27 cm, gebunden; 72 Seiten; 84 Abb. sw. und farbig; Zürich 2003; (Euro 32.-); ISBN 3- 85676- 116-0

Publikumswettbewerb Rang 1 - Bündner Buch des Jahres 2004
Angelo und die Möwe, Format 28 x 28 cm sFr. 58.-, Euro 40.-, Procap Grischun, 7000 Chur

Rang 2 - Abenteuer Albulabahn
Gian Brüngger, Tibert Keller, Renato Mengotti, 232 Seiten, 250 Abbildungen, Verlagsgemeinschaft Desertina / Terra Grischuna CHF 68.- / EUR 39.-, ISBN 3-85637-279-2

Rang 3 - Alpschermen und Maiensässe in Graubünden
Diego Giovanoli, Haupt Verlag, 536 Seiten / 547 s/w Fotos, 380 Zeichnungen, 112 Plan- und Kartenskizzen, 19 s/w Abbildungen, ISBN: 3-258-06528-4, CHF: 68.- / EUR: 42.-



<< zurück