home opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Newsarchiv
Portrait
Leitbild
Organigramm
Geschichte
Referenzen
Mitarbeiter
Medien
Kontakt
Offene Stellen
 
 
Neues Magazin für Graubünden lanciert
 

Rhätische Bahn, SBB, Matterhorn Gotthard Bahn, PostAuto Graubünden, Stadtbus Chur AG mit Engadin Bus, Verkehrsbetrieb der Landschaft Davos sowie die Fachstelle öffentlicher Verkehr Graubünden haben ein Ziel vor Augen: sie möchten gemeinsam den öffentlichen Verkehr im Kanton Graubünden fördern.

Zu diesem Zweck wurde das Magazin „…Reisen in Graubünden“ neu lanciert. Es soll Gäste und Einheimische informieren, unterhalten und auf die Schönheiten des Kantons Graubünden aufmerksam machen.

Die erste Ausgabe ist schwerpunktmässig der Rhätischen Bahn gewidmet, welche bekanntlich in diesem Sommer gleich zwei Jubiläen feiern kann: 100 Jahre Albulabahn und 100 Jahre Ruinaulta.
Dem öffentlichen Verkehr (ÖV) kommt in Graubünden eine wichtige Rolle zu: Er erschliesst auch abgelegenste Talschaften, schafft Arbeitsplätze und ist für den Tourismus viel mehr als nur ein umweltfreundliches Vehikel. Ihre Kräfte haben die ÖV-Partner nun im neuen Magazin «...Reisen in Graubünden» gebündelt.

Der Entscheid, für den öffentlichen Verkehr in Graubünden eine gemeinsame Plattform in Form eines Magazins zu schaffen, ist in der Geschichte des ÖV einzigartig. Zudem haben sich die Partner des öffentlichen Verkehrs im Vorfeld des jetzt vorliegenden Magazins «...Reisen in Graubünden» erstmals gemeinsam an einen Tisch gesetzt und darüber diskutiert, wie man Einheimischen und Gästen die bestehende Vernetzung auf attraktive Art und Weise besser kommunizieren kann. Die Bündelung der Kräfte führte so zur Lancierung des jetzt vorliegenden neuen ÖV-Magazins.

Die Partner
Zu den Partnern zählen: Rhätische Bahn, SBB, Matterhorn Gotthard Bahn, PostAuto Graubünden, Stadtbus Chur AG mit Engadin Bus, Verkehrsbetrieb der Landschaft Davos sowie die Fachstelle öffentlicher Verkehr Graubünden. Auf der anderen Seite steht die neu gegründete Verlagsgemeinschaft, welche das ÖV-Magazin «...Reisen in Graubünden» heraus gibt. Ihr gehören an Stefan Bühler von der Churer Casanova Druck und Verlag AG und Karin Huber, Journalistin mit eigenem Pressebüro in Chur. Als Bindeglied zwischen ÖV-Partnern und Verlagsgemeinschaft soll ein gemeinsamer Herausgeberrat über die Einhaltung der gegenseitigen Verpflichtungen wachen.

Viele Äste – ein Baum
Das neue Magazin, das am Dienstag in Chur präsentiert wurde, richtet sich sowohl an Ein-heimische als auch an Gäste sowie an touristische Anbieter. Werner Glünkin von der Fachstelle öffentlicher Verkehr Graubünden als Vertreter der Auftraggeber wies darauf hin, dass zu einem guten Angebot auch ein professionelles Marketing gehöre. Er verglich dieses Gemeinschaftsprodukt der ÖV-Partner mit einem Baum. «Die einzelnen Äste symbolisieren die verschiedenen Unternehmen des öffentlichen Verkehrs. Doch erst der Baum in seiner Gesamtheit kann die vielfältigen Aufgaben, die ihm zukommen, als Ganzes wahrnehmen». Gemäss Glünkin leisten die Betriebe des öffentlichen Verkehrs sehr viel. «Aber sie alle sitzen gemeinsam in einem Boot. Und das möchten wir mit unserem Gemeinschaftsprodukt «ÖV-Magazin» einer breiten Öffentlichkeit näher bringen».

Für RhB-Vizedirektor Ernst Bachmann ist das neue ÖV-Magazin darüber hinaus ein wichtiges Marketing-Instrument zur Förderung des öffentlichen Verkehrs und «insbesondere zur Förderung unserer Erlebnisbahn». Es biete der Rhätischen Bahn und den Partnern eine willkommene Plattform für die Publikation der vielfältigen Angebote, da es sich an Bündnerinnen, Bündner, Feriengäste und Ausflügler richte. Aus diesem Grund wird die zweimal jährlich erscheinende Publikation auch von Graubünden Ferien begrüsst.

Mit der einmaligen Zusammenarbeitsarbeitsform der ÖV-Partner übernimmt das Magazin nebst Marketingaufgaben weitere Funktionen: Es zeigt die Angebotsvielfalt der öffentlichen Verkehrsmittel und des Kantons Graubünden und es animiert dazu, den öffentlichen Verkehr vermehrt zu benützen. Ebenfalls erhalten die verschiedenen Tourismusanbieter mit «...Reisen in Graubünden» eine interessante Plattform. Inhaltlich werden im ÖV-Magazin vorwiegend attraktive, auch weniger bekannte touristische Ziele vorgestellt, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden können. Es schaut aber genau so auch hinter die Kulissen der ÖV-Betriebe und rückt jene Menschen in den Vordergrund, die «als kleines Rädchen im Getriebe» erst dafür sorgen, dass der öffentliche Verkehr überhaupt funktioniert.

Die erste Ausgabe ist schwerpunktmässig der Rhätischen Bahn gewidmet, welche bekanntlich in diesem Sommer gleich zwei Jubiläen feiern kann: 100 Jahre Albulabahn und 100 Jahre Ruinaulta.

Das Magazin «...Reisen in Graubünden» erscheint in einer Auflage von 50`000 Exemplaren. Es liegt kostenlos auf an RhB-, SBB- und MGB-Bahnhöfen im Einzugsgebiet von Graubünden, an den Schaltern und in den öffentlichen Verkehrsmitteln von PostAuto Graubünden, Stadtbus Chur, Engadin Bus und Davoser Bus sowie bei vielen Bündner Tourismusvereinen und Hotels. Man kann das Magazin auch abonnieren (Inland Fr. 16.- für zwei Ausgaben, Ausland auf Anfrage).

>>> Medienmitteilung
>>> Partner mit einem gemeinsamen Ziel (Bühler)
>>> Das erste Magazin... (Huber)
>>> Titelseite für Download (548KB)



<< zurück