home opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Newsarchiv
Portrait
Leitbild
Organigramm
Geschichte
Referenzen
Mitarbeiter
Medien
Kontakt
Offene Stellen
 
 
Bündner Verlage an den Buchmessen in Basel und Genf
 

Die Schweiz sei zu klein für zwei Buchmessen, hiess es im Vorfeld der zeitgleich stattfindenden 17. Genfer und ersten Basler Buchmesse. Zum Abschluss gaben beide Entwarnung: Genf meldete fast soviele Besucher wie immer, Basel mehr als erwartet. Während der fünftägigen Dauer zählte der Genfer Buchsalon etwa 110 000 Eintritte, knapp 10 Prozent weniger als letztes Jahr. Die neue BuchBasel, die etwa fünfmal kleiner ist und nur drei Tage dauerte, verzeichnete respektable 28 000 Besucher.
Am Stand des Verlegervereins "Bücher aus Graubünden", der erstmals mit dem neuen Logo "graubünden BOOKS" auftrat, beteiligten sich die Verlage Bündner Monatsblatt und Desertina (Casanova Druck und Verlag AG), Terra Grischuna, Montabella und Lia Rumantscha. Unser Bild zeigt Stefan Bühler (Präsident Verlegerverein Bücher aus Graubünden) und Reto Fetz (Terra Grischuna), die in Basel die Besucher am Bündner Stand betreuten.



<< zurück