home opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Newsarchiv
Portrait
Leitbild
Organigramm
Geschichte
Referenzen
Mitarbeiter
Medien
Kontakt
Offene Stellen
 
 
Neue Druckmaschine für Casanova Druck
 

Die Casanova Druck und Verlag AG investiert. Am Jahresende wird an der Rossbodenstrasse 33 in Chur eine Speedmaster XL 75-5+LX2 von Heidelberg die Produktion aufnehmen. Mit der Fünffarbenmaschine der Peak-Performance-Klasse setzt das Bündner Traditionsunternehmen einen weiteren Meilenstein in seiner seit 1841 währenden Erfolgsgeschichte.

Massive Einsparungen bei Makulatur und Energie
Mit den entsprechenden Ausstattungen ist das Hochleistungsdrucksystem in erster Linie auf die Minimierung von Rüstzeit und Makulatur und damit auf eine signifikante Reduktion der CO2-Emissionen ausgelegt. Allem voran leistet die effizient arbeitende Peripherie mit dem Trocknersystem DryStar, der Luftversorgung AirStar und der Feuchtwasseraufbereitung CombiStar einen massgeblichen Beitrag für den massiv reduzierten Energieverbrauch. Alle relevanten Produktionsdaten werden über den Prinect Pressroom Manager direkt in den Leitstand Prinect Press Center eingelesen. In Verbindung mit der prozessorientierten Bedienerführung Intellistart führt das zu sehr schnell ausgeführten Auftragswechseln und einer hohen Produktionsbereitschaft. Die Betriebsdaten ihrerseits gelangen via Prinect Integration Manager zurück an das MIS und stehen dort für die Nachkalkulation sowie für Auswertungen und die laufende Prozessoptimierung zur Verfügung. Für die Qualitätssicherung wird der Drucktechnologe durch Prinect Axis Control unterstützt, einem der zurzeit leistungsfähigsten Farbmess- und Regelsysteme. Zudem korrigiert der neue Prinect Color Assistant die Kennlinie für die präzise Farbvoreinstellung in Abhängigkeit der verwendeten Papiere noch effektiver.

Zwei Schichten pro Woche Kapazitätsgewinn
Die Speedmaster XL 75-5+LX2 wird bei der Casanova Druck und Verlag AG zu einem Teil mit den im Eigenverlag herausgegebenen Periodikas sowie mit Akzidenzaufträgen und dem Bücherdruck ausgelastet sein. Nach eigenen Berechnungen, die mit der Biz-Model-Simulation von Heidelberg ihre Bestätigung fanden, will der Druckereileiter Patrick Gimmi aufgrund der gewonnenen Produktivität pro Woche bis zu zwei Schichten Kapazitätsgewinn schaffen, um das steigende Druckvolumen in gleicher Zeit zu bewältigen wie bis anhin. Darin liegt für ihn ein weiterer wichtiger Grund, weshalb die Casanova Druck und Verlag AG von der Speedmaster SM 74-5-P auf die Maschine der XL-Generation mit einer Leistung von 18'000 Bogen pro Stunde umgestiegen ist.

Swiss-PSO im Visier
Nach Inbetriebnahme der neuen Bogenoffsetmaschine hat die Casanova Druck und Verlag AG bereits ein weiteres Ziel im Visier: im Frühjahr 2012 beginnen die Vorbereitungen für die Swiss-PSO-Zertifizierung. Auch bei diesem Projekt wird die Heidelberg Schweiz AG dem Unternehmen beratend zur Seite stehen.


<< zurück