home opti-img/suchen-button-1.gif news sitemap kontakt home
 
Newsarchiv
Portrait
Leitbild
Organigramm
Geschichte
Referenzen
Mitarbeiter
Medien
Kontakt
Offene Stellen
 
 
Origen-Buch von Casanova
 

Giovanni Netzer (Leiter des Origen Festival Cultural) und Benjamin Hofer (Fotograf) präsentieren das Buch zur spektakulären Produktion La Regina da Saba.

Das Origen Festival Cultural unter der Leitung von Giovanni Netzer geht unter die Verleger. An der Zürcher Hochschule der Künste wurde Ende November ein umfangreicher Bildband vorgestellt: ein fotografisches Tagebuch von Benjamin Hofer, das die spektakuläre Produktion La Regina da Saba auf dem Julier dokumentiert.

Benjamin Hofer, gerade mal 27 Jahre alt, ist seit vielen Jahren Hausfotograf des mittlerweile grössten Bündner Festivals. Seine Bilder, seine ganz spezifische Perspektive auf die Theaterproduktionen des Festivals, sind in unzähligen Medien erschienen und haben das Bild des Festivals geprägt.
Der Produktion La Regina da Saba hat Beny Hofer sein besonderes Augenmerk geschenkt. Über ein Jahr lang hat der Fotograf das Projekt begleitet. Er war bei den ersten Rekognoszierungstouren dabei, hat die Winterproben fotografiert, den erste Kostümproben assistiert, die Aufbauarbeiten und die Aufführungen am Julier fotografisch festgehalten ? und vor allem das Leben hinter den Kulissen dokumentiert. In melancholischen, von der rauen Natur geprägten Bildern zeigt er die Auseinandersetzung der Schauspieler mit dem unbeständigen Sommerwetter, ihren Kampf gegen Nässe, Kälte, Nebel, schlussendlich Schnee. Den Helfern hinter der Bühne widmet er eine sorgfältige Portraitserie. Abgerundet wird das Buch durch grosse Landschaftsaufnahmen, die den ephemeren Juliertempel in der Kargheit der Landschaft für die Nachwelt dokumentieren.

Die Buchpräsentation fand vor dichtgedrängtem Publikum in den Räumen der Zürcher Hochschule der Künste statt. Origen Intendat Giovanni Netzer befragte den Jungfotografen Benjamin Hofer zu seiner Motivation, seiner Arbeitsweise, dem Umgang mit den Schauspielern. Mitwirkende der Julierproduktion, unter ihnen der Darsteller des König Salomo, Matthias Schoch, erzählten in kurzen Statements von der Theaterarbeit am Pass. Martin Leuthold, Chefdesigner der Firma Schläpfer in St. Gallen, erzählte von der Kostümherstellung, von Inspiration, von Probenimpressionen. Philipp Bühler, Betriebschef von Origen, gab einen Einblick in die logistische Arbeit rund um das Juliertheater, und Stiftungspräsident Giusep Nay rundete die Buchpräsentation mit Dankesworten ab.

Das Julierbuch ist der erste Band in der Buchreihe 'Origenal', die herausragende Projekte des Festivals dokumentieren soll. Ermöglicht wurde die Herstellung des Buches durch die Graubündner Kantonalbank, die als Editionspartnerin auftritt, ferner durch Beiträge der AVINA-Stiftung und der Kulturförderung des Kantons Graubünden.

Das Buch ist zum Preis von CHF 45.00 im Handel erhältlich, ISBN 978-3-85637-400-6.


<< zurück